Tirol

	
Hier finden Sie

Die Teilnahmebedingungen am Fotowettbewerb der Tirol Werbung
Ob Alpen, Anden oder Himalaya. Ob Fünftausender oder bescheidene Erhebungen inmitten ebener Landschaften. Ob fotografische Huldigungen an die Natur oder Dokumentationen des Lebens in den Bergen. Das Thema von Berg.Welten.Bild war bisher sehr weit gefasst. Vulkane, Dorfidylle, Powdern im Tiefschnee, Bergmassive – entsprechend vielfältig präsentierten sich auch die Anwärter auf das Beste Bergfoto im letzten Jahr. Nach dem Schweizer Thomas Stöckli (2009) und dem britischen Künstler Hamish Fulton (2010) konnte Michael Najjar bei Berg.Welten.Bild 2011 die Jury überzeugen.

Berg.Welten.Bild legt nun eine kreative Pause ein. Wir möchten Ihnen aber die Teilnahmebedingungen der bisherigen Bewerbe vorstellen.
... für Berg.Welten.Bild waren bisher:


1. Das Foto soll im Weitesten das Thema „Internationale Berg.Welten“ bzw. „Leben im alpinen Raum“ illustrieren.

2. Darüber hinaus unterliegt das Sujet keinen Einschränkungen, so muss das Foto keinen Tirol- oder Österreich-Bezug haben. Eingereicht werden können Farb- sowie Schwarz-Weiß-Aufnahmen.

3. Das Foto muss in einem offiziellen Medium veröffentlicht worden sein (Print-, Online Medien, Apps), und zwar im Zeitraum des jeweils abgelaufenen Jahres.

4. Die Nominierung einer Einreichung kann durch die FotografInnen, aber auch durch ein Medium bzw. einen Verlag, in dem das Bild veröffentlicht wurde, erfolgen.

5. Jeder Teilnehmer kann bis zu 3 Fotos einreichen.

6. Bitte reichen Sie Ihre Arbeit(en) online ein. Dateiinfo: 300 dpi, vorzugsweise tif, max. Größe pro Bild 10 MB.





zurück
drucken
drucken
weiterleiten
weiterleiten
top